Kinderwagen vs. Tragetuch

Die "Großmuttergeneration" betrachtet das Tragetuch oft sehr skeptisch und bevorzugt den Kinderwagen - völlig vergessend, dass wir evolutionär schon immer den Nachwuchs getragen haben.

Die Entscheidung, ob Kinderwagen oder Tragetuch sollte also durch andere Parameter getroffen werden:

  • Da heutzutage die Rückenlage als empfohlene Schlafposition gilt und es dadurch leider relativ häufig zu Kopfdeformitäten und abgeflachten Hinterhäuptern kommt, ist das Tragen eine gute Alternative, in der der Schädel entlastet wird.
  • Auch bei Babys, die viel weinen, kann es die Eltern entlasten, wenn man das Kind in ein Tragetuch nimmt und dann die Arme entlastet und frei hat.
  • Im Tragetuch an Mama dran, ist für Babys ein Gefühl ähnlich wie im Mutterleib
  • Bei Bauchschmerzbabys hilft die Körperwärme und der Druck Bauch an Bauch gegen die Koliken
  • Überreizte Kinder können im Tragetuch meist gut abschalten

Natürlich muss man darauf achten, dass die Wirbelsäule des Kindes ordentlich gestützt ist. Das ist in einem Tragetuch sehr gut möglich. Wenn sie sich unsicher sind, fragen sie einfach mal bei einer Trageberaterin oder ihrer Hebamme nach.

 

Doch es gibt auch manche Kinder, die Abstand brauchen, die durch zu viel Körperwärme überhitzen und schwitzen, die lieber liegen, als getragen werden.

Für die ist der Kinderwagen ideal. 

 

Und dann vielleicht auch mal in Seit~ oder Bauchlage. ;-)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0